Buchungsportale

WIKI für die Hotellerie

Buchungsportale

WIKI Kategorie

Was ist ein Buchungsportal?

Mittlerweile beginnt die Urlaubsplanung für viele Reisende im Internet. Im Jahr 2016 wurde bereits jede zweite Reise online gebucht. Auf den Hotelbuchungsportalen können sich die Nutzer schnell einen Überblick über die verfügbaren Unterkünfte verschaffen und diese auch direkt über das Buchungsportal buchen. Buchungsportale ersetzen also häufig den Weg ins Reisebüro.

Vorteile der Buchungsportale für Gäste

Buchungsportale sind rund um die Uhr erreichbar. Der Gast ist also nicht auf die Öffnungszeiten der Hotels und Reisebüros angewiesen, sondern kann eine Reise buchen, wann immer er will. Zudem machen es die Gästebewertungen leicht, die jeweiligen Unterkünfte miteinander zu vergleichen. Auch die Hotelpreise lassen sich mit Buchungsportalen leicht vergleichen.

Vorteile der Buchungsportale für Hotels

Für viele Hotels sind Buchungspartner ein wichtiger Vertriebspartner, da circa 25 % der Reisen über ein Buchungsportal gebucht werden. Zudem haben Buchungsportale eine viel größere Reichweite als die Hotels selbst – dadurch werden deutlich mehr Gäste auf das Hotel aufmerksam. Zudem gelten Buchungsportale für Hotels als relativ risikofrei, da die Provision an das entsprechende Portal nur dann zu bezahlen ist, wenn ein Gast eine Buchung abgeschlossen und diese auch bezahlt hat. Zudem erleichtern die Buchungsportale viele Prozesse. Beispielsweise übernehmen die Buchungsportale die komplette Kommunikation mit dem Gast. Dazu gehört unter anderem das Versenden der Bestätigungs-E-Mails sowie der Rechnungen an den Gast. Das Hotel muss sich also nur noch um den Aufenthalt der Gäste kümmern.

Nachteile der Buchungsportale für Hotels

Durch diverse Buchungsportale sind die Hotelpreise für die Gäste sehr leicht zu vergleichen. Das bedeutet für die Hotels, dass sie preiswerte Zimmer anbieten müssen, um konkurrenzfähig zu bleiben. Zudem zahlen die Hotels eine Provision an das jeweilige Buchungsportal, wenn ein Gast eine Buchung über dieses Portal vorgenommen hat.

Alternativen zu provisionspflichtigen Buchungsportalen

Einige Hoteliers versuchen auf provisionspflichtige Buchungsportale zu verzichten. Eine Möglichkeit hierfür ist es, sich in einem Hotelgästeverzeichnis listen zu lassen. Bei den meisten Anbietern wird hier keine Provision, sondern lediglich eine Jahresgebühr für die Listung fällig. Die Hotels erreichen also mehr Sichtbarkeit durch das Verzeichnis, betreuen den Buchungsvorgang aber selbst. Daher wird auch keine Provision verlangt. Die Gäste werden also direkt zum Buchungssystem des jeweiligen Hotels geleitet und können dort das gewünschte Zimmer buchen.

Unser Tipp:

Mit Online-Buchungssystemen wie caesar data können die Hotelgäste direkt auf der Hotelwebsite buchen. Dadurch sparen sich die Hotels die Provision für Buchungsportale. Das Buchungssystem ist responsiv und passt sich so optimal dem Erscheinungsbild des Hotels an. Zudem lässt sich das Programm leicht bedienen, sodass weder Vorkenntnisse noch Schulungen nötig sind. Vor allem ist das Online-Buchungssystem jedoch provisionsfrei – Der Hotelier zahlt also lediglich einen fixen Monatsbetrag von 29€.. Mehr Infos finden Sie unter: www.caesar-data.de